E 24

Gewicht
Ab 7,3 kg
Ausführung
pneumatisch
Rollenheftklammern
Rücken: 22, 24, 26 mm
Schenkel: 17, 18 , 19 mm
Ladekapazität
4000 Stck

Blindheftkopf für Rollenklammern, 2 mm Draht, 22-26 mm Rückenbreite für den stationären Einsatz in Heftvorrichtungen und Sondermaschinen. Deckelverschluss gefüllter Falt- und Stülpschachteln.

Anwendungsbereich

Pneumatischer Blindheftkopf mit automatischer Zustellbewegung (A) für den stationären Einsatz in Heftvorrichtungen und Sondermaschinen. 
Die Nachladezeit einer Klammernrolle mit 4000 Heftklammern beträgt weniger als eine Minute.

Siehe hierzu auch Heftautomaten > A01 bis A03.

Technische Beschreibung

Bei der Zustellung wird nicht der gesamte Kopf bewegt, sondern nur das Unterteil ohne Klammernrolle (A). Nur bei Hub bis 150 mm wird auch die Klammernrolle mit bewegt. Für die Steuerung eines Rollenklammern-Heftkopfes ist kein anderer Aufwand erforderlich als für einen doppeltwirkenden Zylinder.

 

1. Blindheftung und 2. Durchgehende Heftung möglich.
• Die Blindheftklammer biegt sich innerhalb der untersten Papplage
   um ohne dies zu durchstechen.

• Heften ohne Gegenamboss möglich.
• Keine Beschädigung des Packgutes, keine Verletzungsgefahr.
• Selbsttätige automatische Heftung ohne übliche Umbiegesicheln.
• Keine zusätzlichen Einstichlöcher, die die Pappe teilweise zerstören.
Geheftete Faltschachtel mit Blindheftung wirkt optisch wertvoller.
•  Wegfall der Hauptverschleißteile Umbiegesicheln, da bei dem
  Blindheftsystem nicht vorhanden.
...............
•  Hublängen/Zustellwege (A) bis max. 40, 80 oder 150 mm möglich.
•  Zustellbewegung (A) ohne zusätzlichen Zylinder und Steuerungsaufwand.
•  Linke und rechte Ausführung erhältlich.
•  Die Befestigung kann oben über einen Zentrierbolzen (B) erfolgen.
•  Die Befestigung ist auch über seitlich im Zylinderboden angebrachte
   Gewindebohrungen (C) möglich.
•  Ladekapazität (D): 4000 coiled staples.

Optionale Sensoren (E)

Für eine automatisierte Anwendung sind folgende Sensoren verfügbar:

Positionsabfrage: Abfrage der Grundstellung des Heftkopfes.
Klammernreserve: Meldung über den Verbleib von ca. 100 – 200 
   Heftklammern auf der Rolle, Nachladen hat bald zu erfolgen.
Klammernaustrittskontrolle*: Abfrage, ob Heftklammer durch den
   Klammernaustrittskanal ausgestoßen wurde.
   *Nicht bei SS (Edelstahlklammern).
Klammernende: Meldung über den Verbleib von ca. 20 – 30 Restklammern
   auf der Rolle, Nachladen sofort erforderlich.

Rollenklammern-Heftkopf Modellreihe E 24

Heftköpfe mit max. 40, 80 oder 150 mm Zustellweg 
für Rollenheftklammern mit 22 - 26 mm Rücken und 2 mm Draht.

E 24 - 60 für Blindheftklammern TOP E 60, 18 mm Schenkellänge.

E 22 - 60 für Blindheftklammern TOP E 60, 19 mm Schenkellänge.
E 26 - 60 für Blindheftklammern TOP E 60, 17 mm Schenkellänge.
E 24 - 50 für Blindheftklammern TOP E 50, 12 mm Schenkellänge.

Ausführung
pneumatisch
Luftdruck Überdruck
4 - 6 bar
Luftverbrauch pro Heftung bei 6 bar
2,4 NL
Geräteabmessungen (L x B x H)
Ab 272 x 108 x 337 mm
Gewicht
Ab 7,3 kg
Ladekapazität
4000 Stück
Hub/Zustellweg in mm
max. 40, 80, 150
Drahtstärke/Querschnitt in mm
2 x 1 mm
Rollenheftkopf E 24 für Rollenheftklammern
Heftklammernentferner MORI
Zum Entfernen von Großheftklammern aus Kartonagen.

TOP E 50 4

für Rollenklammern-Heftkopf TOP E 24 - 50
A = Rücken:
26,00 mm
Rolle:
4.000 Stck
B = Schenkel:
12,00 mm
Karton:
16.000 Stck
C = Draht:
2,00 mm
Info:

TOP E 60 4

für Rollenklammern-Heftkopf TOP E 24 - 60
A = Rücken:
22,00 mm
Rolle:
4.000 Stck
B = Schenkel:
18,00 mm
Karton:
16.000 Stck
C = Draht:
2,00 mm
Info: